Jahreskonvent 2015

Autonomie und Sterben -

Wie autonom können wir im Sterben sein?

 

Mit diesem Thema befasste sich der Jahreskonvent der Krankenhaus- und Kurseelsorge vom 28. September bis 01. Oktober 2015 in Bad Boll.

Programm

 

 

Dr. Günter Renz, Stellvertretender Direktor der Evangelischen Akademie Bad Boll, führte in das Thema ein unter Einbeziehung philosophischer, theologischer, kultureller und medizinrechtlicher Aspekte. Der Vortrag "Wer, wenn nicht ich? Autonomie eines Konzepts" kann hier bald nachgelesen werden.

Dr. med. Udo Schuss, Vorstandsmitglied der Ärztekammer Nordwürttemberg und Mitglied im Ethikkomitee des Klinikums Stuttgart, referierte aus medizinischer Sicht zum Thema über die "Verantwortungsgemeinschaft. Die Sorge um Wohl und Wille des Patienten als gemeinsame Aufgabe". Die den Vortrag unterstützenden Folien können hier eingesehen werden.

Prof. Dr. theol. Gunda Schneider-Flume aus Leipzig vertiefte das Thema aus theologischer Sicht: "Kann/muss Sterben gelingen? Autonomie und Sterben aus theologischer Sicht." Der Vortrag kann hier nachgelesen werden.

Ein Segen aus der Morgenandacht von Eva und Holger Platz hat einige tief berührt und kann hier nachgelsen werden.